01 A00 Kirche - 140
Martinifahrt zur kleinen Kappl


Das Ziel der Martinifahrt der Pfarreiengemeinschaft war die Kleine Kappl in Ottengrün bei Neualbenreuth. Schon von Weitem grüßte uns die auf einer Anhöhe gelegene, von einem Sonnenstrahl beleuchtete Wallfahrtskirche, die dem heiligen Sebastian geweiht ist.

 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (1)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (2)


Mit Stadtpfarrer Gerhard Pausch und Monsignore Andreas Uschold feierten wir in der überwiegend barock ausgestatteten Kirche Gottesdienst.
 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (5)

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (9)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (8)


Nach der Messe erklärte uns Herr Köster anschaulich die Geschichte und die Besonderheiten dieser einst zu Eger gehörenden Wallfahrtskirche. Gespickt mit interessanten Hintergrund- informationen zur reich bemalten Spiegeldecke mit der Krönung Mariens, über den Rokokoaltar des hl. Johannes von Nepomuk bis zur Rokokokanzel wurde die Kirchenführung zum Erlebnis.
 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (19)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (16)

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (14)

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (13)

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (34)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (36)


Und nachdem bekanntlich Leib und Seele zusammengehören, ging es anschließend zum Mittagessen ins benachbarte Gasthaus, wo wir sehr gut zu Mittag speisten.
 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (4)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (49)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (54)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (56)


Nach der Mittagspause ging die Fahrt weiter zur Totentanzkapelle in Wondreb.
 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (64)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (65)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (66)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (68)


Andächtig und fasziniert lauschten die Ausflügler den Ausführungen der kompetenten Führerin, die den Ursprung und die Bedeutung der 28 Bilder des Totentanzes erläuterte. Er schmückt die gesamte Holzdecke und soll den Menschen als Mahnung dienen, stets wachsam und vorbereitet zu sein, da der Tod allgegenwärtig ist.
 

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (70)

2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (79)
2017-11-18 Martinifahrt zur kleinen Kappl (80)


Nächste Seite

Vorherige Seite

Nach oben
 

[Home] [Tagebuch] [Presseschau] [Pfarrbrief] [Gottesdienste] [Pfarrkirche] [Pfarrteam] [Gremien] [Verbände] [Einrichtungen] [Bildergalerien] [Bilder 2010] [Bilder 2011] [Bilder 2012] [Bilder 2013] [Bilder 2014] [Bilder 2015] [Bilder 2016] [Bilder 2017] [Ausflüge] [Kontakt] [Links] [Impressum]