01 A00 Kirche - 140
Tagebuch 2017


6. Januar 2017: “Segen bringen - Segen sein”

Unter diesem Motto stand die Sternsingeraktion am Dreikönigstag, bei der trotz eisiger Kälte wieder sieben Sternsingergruppen in der Pfarrei unterwegs waren. Singend und betend zogen sie von Haus, brachten ihre Segenswünsche an den Haustüren an und baten um Spenden für Kinder in Not. Allen Sternsingern und ihren Begleitern sagen wir herzlichen Dank für ihren Einsatz.

2017-01-06 Sternsingeraussendung (27) 500

2017-01-20 Summer Hans 75 (3) 230

22. Januar 2017: Hans Summer feiert 75. Geburtstag.

Er ist weit herumgekommen in der Welt, ist belesen und kann viel erzählen über Gott und die Welt. Und er ist seit Jahrzehnten ein Aktivposten in der Pfarrei St. Johannes.

Ob als Mitglied im Pfarrgemeinderat oder als Kommunionhelfer - auf den Jubilar ist Verlass. Und so war es eine Ehrensache für Stadtpfarrer Gerhard Pausch, den KAB-Vorsitzenden Hermann Stadler und den Pfarrgemeinderats- sprecher Alois Schröpf, ihm am Vortage seines Festtages herzlich zu gratulieren, zu danken und für die Zukunft bestmögliche Gesundheit und Gottes Segen zu wünschen.


2. Februar 2017: Lichtmess - ein Fest mit langer Tradition

Maria Lichtmess war bis zur Liturgiereform des II. Vatikanischen Konzils der Tag, an dem die Tannenbäume aus den Kirchen geräumt und die Krippenfiguren verpackt wurden - das letzte Fest in der Weihnachtszeit.
Viele Traditionen rankten sich um diesen Festtag: So erhielten an diesem Tag die Dienstboten ihren Jahreslohn und es bestand die Möglichkeit, den Arbeitsplatz zu wechseln.
Heute feiern wir an diesem Tag die Darstellung des Herrn im Tempel und es werden die Kerzen für das nächste Jahr gesegnet.

2017-02-05 Lichtmess (03)


11. Februar 2017: Im Pfarrheim tanzt der Bär

Bunt kostümiert feierten viele Ministranten mit ihren Freunden Fasching. Ausgelassen und fröhlich wurde im Pfarrsaal getanzt, gesungen und gespielt. Gemeindereferentin Doris Schmidt hatte wieder alles bestens vorbereitet und war mit Stadtpfarrer Gerhard Pausch mittendrin im bunten Treiben. Dass es allen gefallen hat, sieht man auf einer...

Bildergalerie

2017-02-11 Minifasching (80) 500


18. Februar 2017: “Tu, wo du bist, was du kannst”

Ein Zitat des amerikanischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträgers Theodore Roosevelt diente Diözesanbeirat Pater Dr. Jakob Seitz als Aufhänger für seinen ermutigenden Festvortrag beim 40-jährigen Jubiläum des Frauenbunds St. Johannes.
Frauenbundsvorsitzende Doris Zeitler schlug in ihrer Rede einen Bogen von den Anfangsjahren bis zur heutigen Zeit, dankte allen Gründungsmitgliedern und ehrte gemeinsam mit Pater Jakob und der Bezirksvorsitzenden Margit Konze die Jubilare.
Vorher hatte er gemeinsam mit Stadtpfarrer Gerhard Pausch den Festgottesdienst in der Pfarrkirche zelebriert, der vom Kirchenchor Herz Jesu mit neuen geistlichen Liedern ansprechend musikalisch umrahmt wurde

...zur
Bildergalerie

2017-02-18 40 Jahre Frauenbund SJ (94) 500

2017-02-24 Reber 50

24. Februar 2017: Hoch soll er leben....

Unser Pfarrvikar Andreas Reber feierte seinen 50. Geburtstag. Verwandte und Freunde, Bekannte und Nachbarn und viele Aktive aus den Pfarrgemeinden Herz Jesu und St. Johannes - vom Seelsorgeteam bis zu den Ministranten, von der KAB bis zum Frauenbund - gaben sich die Türklinke in die Hand und gratulierten ihrem beliebten Seelsorger.
Auch wir schließen uns den vielen Gratulanten an und wünschen viel Glück und viel Segen, insbesondere bestmögliche Gesundheit:
“Auf ihr Wohl, lieber Pfarrvikar!”


19. März 2017: 3. Fastensonntag - Wasser des Lebens

Das heutige Evangelium berichtete, wie Jesus zum Jakobsbrunnen kommt und dort den Dialog mit einer samaritischen Frau beginnt. Er verspricht lebendiges Wasser, zum Staunen der Frau und zum Staunen der Welt bis heute. Gott selbst gibt sich als Quelle und Ursprung zu erkennen.
Es gibt den Hunger nach Brot und den Durst nach Wasser. Beides braucht der Mensch, um zu leben. Er braucht aber noch mehr: Die Freude, die Liebe, die Hoffnung. Die kostbarsten Dinge kann er nur als Geschenk empfangen.

2017-03-19 Pfarrkirche in der Fastenzeit 500


9. April 2017: Fastenessen im Pfarrheim

Traditionell lud die KAB nach dem Gottesdienst am Palmsonntag wieder zum Fastenessen in den Pfarrheimsaal. Viele Gäste folgten der Einladung und ließen sich die Kartoffelsuppe und Penne mit Hackfleischsauce schmecken.
Der Erlös wird in diesem Jahr an den Weißen Ring, einem
Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten, gespendet.

2017-04-09 KAB-Fastenessen (21) 500


9. April 2017: Vom “Hosianna” zum “Kreuzige ihn”...

...ist es nur ein kleiner Schritt. Dies wurde vor über 2000 Jahren beim Einzug Jesu in Jerusalem deutlich. Wenige Tage später begann sein Leiden und seine Kreuzigung, aber auch seine erlösende Auferstehung in der Osternacht.
Vor dem Sonntagsgottesdienst wurden auf dem Platz vor dem Pfarrheim die bunt geschmückten Palmbuschen geweiht und in feierlicher Prozession zur Pfarrkirche getragen.

2017-04-09 Palmsonntag - Palmenweihe (21) 500


15. April 2017: “Lumen Christi...”

erschallte der Ruf beim Einzug der festlich geschmückten Osterkerze in die dunkle Pfarrkirche. Zuvor segnete Pfarrvikar Andreas Reber das Osterfeuer, entzündete daran die Osterkerze und zog mit dem liturgischen Dienst feierlich zum Altar. Das Licht der Osterkerze wurde dann an alle Gläubigen verteilt.
Nach der Lichtfeier, dem “Exsultet” und den alttestamentarischen Lesungen ertönten mit dem Gloria wieder alle Glocken und das feierliche Orgelspiel. Nach der Weihe des Taufwassers und einer Tauffeier folgte die Erneuerung des Taufversprechens.

Bilder von der Osternachtfeier

2017-04-15 Osternachtfeier (20) 500


23. April 2017: Sag zum Abschied leise Danke...

2017-04-23 Verabschiedung Walch (04)
Karl Walch hat viel mehr als seine Pflicht getan. Er war über Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen - ob als Pfarrgemeinderatsvorsitzender, als Mesner oder Kommunionhelfer - aktiv für seine Pfarrei St. Johannes im Einsatz. Still und bescheiden wollte er sein wertvolles kirchliches Engagement beenden Aber Stadtpfarrer Gerhard Pausch ließ es sich nicht nehmen, ihm zum offiziellen Ende seiner Tätigkeit ein herzliches Vergelt´s Gott zu sagen.
Wir schließen uns diesem Dank an und wünschen ihm noch viele erfüllte Jahre bei bestmöglicher Gesundheit.

21. Mai 2017: 13 Kinder feiern Erstkommunion

Sieben Jungen und sechs Mädchen hatten sich in den letzten Monaten intensiv auf diesen Festtag vorbereitet. In einem feierlichen Kirchenzug zogen sie vom Pfarrheim hinüber zur Pfarrkirche und nahmen vor dem Altar Aufstellung.

...mehr in Wort und Bild

2017-05-21 Erstkommunion (138) 500


26. Mai 2017: “Wir ziehen zur Mutter der Gnade...”

Traditionell findet alljährlich die letzte Maiandacht beim Kreuz auf der Konradshöhe statt. Viele Gläubige waren auch heuer wieder dabei, als Pfarrvikar Andreas Reber, unterstützt von der Instrumentalgruppe, mit ausgewählten Texten und Liedern ein Lob auf Maria anstimmten.

2017-05-28 Maiandacht am Kreuz (09) 500


3. Juni 2017: Feuer und Flamme für Christus


Nach dem Jugendgottesdienst mit den Firmlngen wurde im Pfarrgarten das Pfingsfeuer entzündet und gesegnet. Es geht auf den Glauben zurück, dass das Feuer die Gläubigen reinigen und erleuchten möge. Gleichzeitig steht das Feuer als Symbol für den Heiligen Geist.
Neben Pfarrer Gerhard Pausch und Pfarrvikar Andreas Reber standen die Kinder und Eltern noch lange beim Feuer und ließen sich die gegrillten Bratwürste schmecken.

2017-06-03 Pfingstfeuer (03) 500


15. Mai 2017: Fronleichnamsprozession
- mit dem Himmel unterwegs durch die Straßen


Bei strahlendem Sonnenschein zogen die Gläubigen mit Pfarrvikar Andreas Reber singend und betend durch die Pfarrgemeinde. Zur Erinnerung an die Einsetzung des Altarssakraments wurde die Hostie in der Monstranz unter dem Baldachin zu vier bunt geschmückten Altären getragen und der eucharistische Segen erteilt.


2017-06-16 Fronleichnam (29)

2017-06-16 Fronleichnam (08)

2017-06-16 Fronleichnam (26)

2017-06-16 Fronleichnam (44)

2017-06-16 Fronleichnam (35)

2017-06-16 Fronleichnam (61)

2017-06-16 Fronleichnam (66)



23. Mai 2017: Feier der Sommersonnenwende - die kürzeste Nacht, der längste Tag

Die Flammen des Feuers loderten in den Himmel und die Besucher beim Johannesfeuer der Höhe 308 bestaunten es mit respektvollem Abstand.
Der Vorsitzende Max Schmöller begrüßte im Festzelt die vielen Besucher, darunter auch viele junge Familien, und entzündete beim Einbruch der Dunkelheit das Feuer. Zuvor spendete Pfarrvikar Andreas Reber den Feuersegen und erinnerte an Johannes den Täufer, dem Vorläufer Jesu, der sagte, dass Christus “mit Feuer und Geist taufen werde.”

2017-06-23 Höhe 308-Johannisfeuer (50)


2. Juli 2017: Petrus meinte es gut beim Pfarrfest

Ideales Wetter, Musik und gute Laune gab es wieder beim traditionellen Pfarrfest im Pfarrgarten. Für die musikalische Unterhaltung sorgten am Nachmittag die Ehenbachtaler Musikanten und für die Versorgung mit Essen und Trinken viele Helfer und Helferinnen.

...mehr in Wort und Bild in der Bildergalerie

2017-07-02 Pfarrfest (70) 500


16. Juli 2017: Aller guten Dinge sind drei...

Beim Familiensonntag wurden drei neue Ministranten feierlich in die Schar der Ministranten aufgenommen. Sie durften Stadtpfarrer Gerhard Pausch auch beim Gottesdienst und bei der anschließenden Fahrzeugsegnung assistieren.
Nach dem Segensspruch wurden die großen und kleinen Fahrzeuge - vom Tretroller bis zum Kinderfahrrad - mit geweihtem Wasser besprengt.
Zuguterletzt verweilten viele Pfarrangehörige gemütlich plaudernd beim traditionellen Kirchplatztreff.


2017-07-16 Kirchplatztreff (11)

2017-07-16 Kirchplatztreff (24)

2017-07-16 Kirchplatztreff (32)

2017-07-16 Kirchplatztreff (34)

2017-07-16 Kirchplatztreff (55)

2017-07-16 Kirchplatztreff (37)



August 2018: Da könnte Old MacDonald vor Neid erblassen...


Viele kennen das Lied: “Old MacDonalds had a farm... I E I E O”.
Nur wenigen Eingeweihten ist aber bekannt, dass auch unsere Kinderkrippe einen großen Bauernhof mit vielen Tieren hat.

Wir möchten deshalb alle Interessierten herzlich zu einem Besuch auf unserem Bauernhof einladen.

2016-07-29 Kinderkrippe - Bauernhof (16) 500

15. September 2017: Ein schöner Tag...

Für viele kranke und gehbehinderte Senioren der Pfarreiengemeinschaft war die Eucharistiefeier mit Krankensalbung in der Pfarrkirche Herz Jesu und das anschließende Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Seniorenheim Hans Bauer eine willkommene Auszeit vom Alltag. Viele Freiwillige sorgten wieder für einen sicheren Transport der Rollstuhlfahrer. Auch Stadtpfarrer Gerhard Pausch erhielt starke Unterstützung durch BGR Egid Mühlbauer, Pfarrer Stephan Rödl von St. Dionysius und Kaplan Thomas Hösl von St. Josef.

2017-09-15 Krankengottesdienst (02)

           2017-09-15 Krankengottesdienst (06) 2017-09-15 Krankengottesdienst (13)
  

26. September 2017: Ein neues Gesicht...

2017-09-26 Buchdrucker 180
Herzlich willkommen Florian Buchdrucker.
Lassen wir ihn selbst zu Wort kommen:
“Liebe Pfarrgemeinde,
seit Anfang September habe ich das Glück, ein Jahr als Gemeindepraktikant in Ihren Pfarrgemeinden verbringen zu dürfen. Ich bin dafür mit meiner Familie von Riedenburg “in d´Weiden” gezogen, wo ich mich nun darauf freue, durch den Austausch mit Ihnen spannende Erfahrungen zu sammeln und zu lernen.
Mein Studium zur Religionspädagogik und kirchlicher Bildungsarbeit habe ich dieses Jahr in Eichstätt beendet und nun starte ich durch, um dann in der Diözese als Gemeindereferent wirken zu können.”

 

 

Tagebuch 2016

Nach oben

 

[Home] [Tagebuch] [Tagebuch 2010] [Tagebuch 2011] [Tagebuch 2012] [Tagebuch 2013] [Tagebuch 2014] [Tagebuch 2015] [Tagebuch 2016] [Tagebuch 2017] [Presseschau] [Pfarrbrief] [Gottesdienste] [Pfarrkirche] [Pfarrteam] [Gremien] [Verbände] [Einrichtungen] [Meditation] [Bildergalerien] [Ausflüge] [Kontakt] [Links] [Impressum]